Tanz als Weg

Ein wöchentlicher Kurs mit tanztherapeutischen und kreativen Methoden gibt Sicherheit in Krisen, nach Klinikaufenthalten und fördert die persönliche Entwicklung
Eine regelmäßige Gruppe schafft Vertrauen und ist eine gute Basis für persönliches Wachstum

Tanztherapeutische Abendgruppe

Was verbindest du mit einem wirklich lebendigem Leben?

Wann fühlst du dich so richtig lebendig?

Woran merkst du, dass du lebendig bist?

Was ist anders, wenn du ganz und gar lebendig sein kannst?

 

Für dich und immer wieder in Verbindung mit der Gruppe findest du heraus, wie du Schritt für Schritt  lebendiger und authentischer wirst. Du wirst dich mehr und mehr wie "du selbst" fühlen können. Und du probierst Wege, wie du das auch immer mehr in deinem ganz normalen Alltag leben kannst.

 

Der Tanz ist ein Weg, der dich stärker in deine Lebendigkeit führt. Festgehaltenes und Erstarrtes kommt in Bewegung, wenn WIR uns bewegen. Da das manchmal ziemlich herausfordernd sein kann und auch Geduld, Aufmerksamkeit und Unterstützung braucht, bietet der geschützte Raum einer stetig vertrauter werdenden Gruppe einen sicheren Rahmen für diesen Weg. Das ist auch einer der Gründe, warum einige Teilnehmende gern für längere Zeit in die Gruppe kommen.

 

Manche nutzen die Gruppe in einer bestimmten Phase ihres Lebens, um einen nächsten Schritt irgendwo hinein oder hinaus zu tun oder um für die Bewältigung der aktuellen Lebenssituation Unterstützung zu erhalten. Manche nehmen die Gruppe als eine Art Alltagsbegleitung, wo sie mit den vielen alltäglichen Herausforderungen sein dürfen, sich ausprobieren können und sich gesehen und wertgeschätzt fühlen. 

  

Veränderung und Wachstum findet ausserhalb der Komfortzone statt. Das braucht Mut und Achtsamkeit und Mitgefühl. Ich achte darauf, dass du dich in einem Tempo entwickelst, das dir entspricht und dich so unterstützt, dass es weder zu schnell noch zu viel auf einmal ist. Damit du immer nur den Schritt gehst, der gerade JETZT für DICH wichtig ist.

 

THEMA 

Ich habe mich eine Zeit lang inhaltlich primär an dem orientiert, was die Teilnehmenden an Bedürfnissen und Themen mit in die Gruppe bringen. Das war gut und hat mir Freude gemacht. Jetzt bin ich wieder neugierig darauf, konzentrierter an einem Thema zu arbeiten.

Der Fokus der kommenden Gruppe liegt auf dem "Verkörpert-sein". Wann bin ich "bei mir"? Wie sind Gefühle und Einstellungen bei mir verkörpert? Wie erlebe ich die Wechselwirkung von Körper, Emotionen und Gedanken? Auf welche Weise kann ich das beeinflussen, um mich zentrierter, sicherer, mehr "bei mir" oder wie auch immer zu fühlen?

 

METHODEN 

Tanz, Bewegung, Gestaltung, Improvisation, Skulpturarbeit, Phantasiereisen,  Austausch, Körperwahrnehmung und Körperübungen allein, zu zweit und in der Gruppe.

 

ZEITRAHMEN

Mittwochs von 18.30 - 21 Uhr über 10 Abende. Pro Kalenderjahr finden 3 Gruppen mit je 10 Abenden statt. Sie beginnen  jeweils im Januar, nach den Osterferien und bald nach den Sommerferien. 

 

KOSTEN

295,- pro Gruppe. Nur als kompletter Kurs buchbar. Für versäumte Abende kann als Ausgleich am Donnerstag beim Tanzabend getanzt werden. Mit einer Anzahlung von 55,-  ist dein Platz in der Gruppe verbindlich gebucht. Die Bankverbindung teile ich dir per email mit.

 

 

Die nächste Gruppe beginnt am 15.01.2020 und endet am 25.03.2020. Am 11.03.2020 findet die Gruppe nicht statt. 

Die Anmeldungen laufen bereits.

 

 


Betritt die erste Stufe der Treppe mit Vertrauen. 

Du musst nicht die ganze Treppe sehen. Nimm einfach die erste Stufe.

Martin Luther King